Hallensportfest in Rommelshausen

Der Hallenwettkampf in Rommelshausen für die jungen Leichtathleten wurde nach den neuen Regeln der Kinderleichtathletik ausgetragen. Vom Veranstalter gut organisiert wurde der Wettkampf zügig und ohne Probleme durchgeführt, so konnte schon kurz nach Wettkampfende die Siegerehrungen durchgeführt werden.

Mit Lilly und Fanny Wolke, sowie Finja Pause fuhr Wolfgang Hilt nach Rommelshausen. Da die Wettkämpfe als Mannschaft mit mindestens 6 Teilnehmern ausgetragen werden, mussten die Athleten vom TV Murrhardt sich mit dem SV Winnenden, die auch nur 4 Athleten dabei hatten, zusammen tun. Als erstes wurde die Pendelstaffel in Angriff genommen. Vier Minuten lang wurde hin und her gesprintet. Dabei mussten auf dem Rückweg Bananenkartons überwunden werden. Hier zählte die Anzahl der übersprungenen Kartons. Mit insgesamt 82 Kartons reichte es bei dieser Disziplin auf den 6. Platz. Dann ging es zum Ball stoßen. Hier musste jeder Athlet je einmal mit einem 1 Kg, 1,5 Kg und 2 Kg schweren Ball soweit wie möglich stoßen. Auch hier konnten gute Weiten erzielt werden. Nun ging es zum Sprint. Zweimal musste nach kurzem Anlauf ein 30 Metersprint gelaufen werden. Hier konnte Finja Pause mit 5,0 Sekunden ihre Schnelligkeit unter Beweis stellen und die beste Zeit erzielen. Zum Schluss stand die Weitsprungstaffel auf dem Programm. Hier mussten Vier Minuten lang soweit wie möglich auf Weichbodenmatten gesprungen werden. Auch hier harmonierte die Mannschaft sehr gut so dass viele Sprünge geschafft und somit wertvolle Punkte fürs Gesamtergebnis erzielt wurden.

Durch die überwiegend guten und zufrieden stellenden Leistungen, schaffte es die Gemischte Mannschaft vom SV Winnenden und dem TV Murrhardt von 10 Mannschaften auf den 4. Platz.

 

zurück