Drei Dörfer Trail Lauf Burgstetten am 27.04.2013

Bei für die Jahreszeit zu kaltem Wetter und leichten Nieselregen standen in Erbstetten 95 Läufer und Läuferinnen am Start um mal was Ungewohntes aus zu probieren. Der Lauf über 10,6 Km spiegelt die Topographie Burgstettens wider. Das bedeutete eine hügelreiche Streckenführung mit sechs nennenswerten Anstiegen, davon bereits vier auf den ersten 3 Kilometern. Unter den Läufern waren auch Gabi Marek- Schmid und Wolfgang Hilt. Vom Sportplatz in Erbstetten ging es über den Brandwald zum Kirschenhardthof. Der Weg durch den Wald bestand wie es sich für einen Traillauf gehört aus engen schlammigen Trampelpfaden. Nach dem Kirschenhardthof geht es nun für die Läufer leicht bergab bis nach Burgstetten. Entlang der Murr und über ungemähte Wiesen wurde es zunehmend matschig und der Trailcharakter kommt nochmals voll zu Geltung. Dann ging es über eine Eisenbahnbrücke und 1 Km lang steil bergauf Richtung Erbstetten. Dieser Abschnitt brachte so manchen Läufer an seine Grenzen. Nach dem letzten Anstieg in Erbstetten hatten alle fast 300 Höhenmeter bewältigt und durften die letzten 400 Meter dann leicht fallend Richtung Sportplatz ins Ziel laufen. Gesamtsieger wurde für alle ein völlig unbekannter. Kai Hiller aus Hegnach siegte in 39:12,6 min. Bei den Frauen konnte Gabi Marek Schmid einen eindrucksvollen Sieg in 48:34 Minuten heraus laufen. Wolfgang Hilt konnte die Ziellinie als 16. Läufer in 45:57 Minuten erreichen. Dies Leistung sicherte ihm den Sieg in seiner Altersklasse.

 

 

 

zurück