Leichtathletik Bahneröffnungen in Weinstadt und Winnenden

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich am vergangenen Samstag insgesamt 245 Leichtathleten im Stadion in Weinstadt zur Landesoffenen Bahneröffnung der Schüler A, der Jugend und der Aktiven. Vom TV Murrhardt gingen die Nachwuchsathleten Maike Menger und Jasmin Hitzelberger, beide Schülerinnen A/W15 sowie bei der weiblichen B-Jugend Vanessa Baumgarten und bei der männlichen A-Jugend Kevin Hitzelberger an den Start. Die beiden A-Schülerinnen waren in ihren 100m-Vorläufen schnell genug, um sich für den Endlauf zu qualifizieren. Dort belegte Jasmin in 14,24 sec Rang 4, ganz knapp vor Maike, die in 14.26 sec Rang 5 erreichte. Im Kugelstoßen (3kg) drehte sich das Bild, hier blieb Maike mit sehr guten 9,81m und Rang 2 vor Jasmin, die 9,03m und Platz 3 erreichte. Maike ging noch im Hochsprung an den Start und belegte hier mit übersprungen 1,49m den 3. Platz.

Vanessa Baumgarten (wJB) ging 2 mal an den Start. Über die 100m erreichte sie mit 15,13 sec Platz 10, hier siegte Franziska Horwath klar in 12,97 sec. Vanessa lief dann noch die 800m Mittelstrecke, ging aber das Rennen etwas zu schnell an, was sie am Ende eine bessere Platzierung kostete. Nach 2:39,86 min erreichte sie als 10-te das Ziel.

Kevin Hitzelberger, erstmals als A-Jugendlicher im Einsatz, gelang im Weitsprung mit 6,04m und Platz 2 ein gutes Ergebnis, ebenso im Speerwurf, wo er den noch ungewohnten 800g-Speer im letzten Versuch auf 35,54 m warf. Leider zog er sich eine Adduktorenverletzung zu, was in beim Sprint über 100m stark behinderte, in 12,05 sec und Platz 4 zog er sich noch achtbar aus der Affäre. Leider konnte er die 4x100m-Staffel der LG Rems-Murr auf Grund der Verletzung nicht mehr unterstützen, mit 2 Ersatzleuten schrammte die Staffel dennoch nur um 2/10 sec an der Qualifikation zur Deutschen Jugendmeisterschaft vorbei.

Tags darauf trafen sich dann 326 Nachwuchsathleten der jüngeren Jahrgänge im Herbert-Winter-Stadion in Winnenden um ebenfalls in die Freiluftsaison zu starten. Von Murrhardter Seite nutzten 15 Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, das im Training Gelernte im Wettkampf zu testen.

Die jüngste TVM-Starterin war Marie Fechter. In der Altersklasse W8 erkämpfte sie sich im 3-Kampf (50m/Weitsprung/Ballwurf) mit 10,5 sec; 2,01m; 7,00m Platz 34. Eine Altersklasse höher (W9) starteten Luisa Kollak und Leonie Kugler. Luisa erzielte mit 10,1 sec; 2,61m; 11,50m Platz 21 und Leonie mit 10,6 sec; 2,55m; 12,50m Platz 23. In der nächsten Klasse (W10) lieferte Anna-Lena Winkle einen sehr guten Wettkampf ab. Mit 8,2 sec legte sie die 50m als zweitschnellste zurück, im Weitsprung lieferte sie mit 3,65m gar das beste Ergebnis in dieser Altersklasse. Lediglich ihr etwas schwächerer Ballwurf kostete sie entscheidende Punkte, so dass sie im 3-Kampf nur um 4 Punkte den dritten Platz verfehlte. Leonie Maaß (W11) absolvierte ebenfalls einen guten Wettkampf. In 8,6 sec über die 50 m, sowie 3,45m im Weitsprung und 23m mit dem Ball belegte sie den 12. Platz. Erstmals am Start war Jessica Moor (W13). Mit 11,8 sec über 75 m, 3,70m im Weitsprung und 22,50m mit dem Ball fiel lediglich ihr etwas eigenwilliger Hochsprungstil aus dem Rahmen. Dennoch übersprang sie 1,16m und belegte in der Endabrechnung Platz 18.

Die Murrhardter Starter in der Altersklasse M9 waren Maximillian Kirn und Maurice Sattler. Über 50m benötigte Maximillian 9,1 sec, der Sprung in den Sand endete nach 2,45m und der 80g-Ball landete nach 25m wieder auf der Erde. Er belgte damit Platz 13. Nicht viel schlechter machte es Maurice. Nach 9,8 sec war er im Ziel, seine Sprung ging über 2,62m und sein Ballwurf endete nach 22,50 m. Dies gab am Ende Platz 17.

Jan Schauß und Jonas Schönemann waren beide erstmals als C-Schüler/ M10 am Start. Jan ging nach 9,0 sec durchs Ziel, sprang 3,22m weit und warf den Ball auf 31m. Platz 11 war dafür der Lohn. Jonas kam nicht ganz an die Leistungen seines Sportkameraden heran. 9,3 sec im Sprint, 2,86m im Weitsprung und 26m mit dem Ball reichten aber zu Platz 27. Axel Körner (M11) benötigte für die 50m 8,6 sec. Mit 3,54m im Weitsprung und 30,50m mit dem Ball erreichte er einen guten Platz 14. In derselben Klasse startete auch Louis Piscopo. Mit guten 8,4 sec über 50m, sowie glatten 3m im Weitsprung und 28m im Ballwurf sicherte er sich Platz 21.

Die B-Schüler durften sich im 4-Kampf messen. Über 75m, Weitsprung, Ballwurf (200g) sowie Hochsprung traten hier insgesamt 42 Athleten gegeneinander an. Tobias Schlund setzte sich hier mit Platz 14 vor seinen Vereinskameraden Ferdinand Wieland (Platz 15) und Johannes Häberlein (Platz 16) durch. Die Leistungen der Drei (Sprint,Weit,Hoch,Wurf: Tobias : 11,5sec; 4,03m; 1,32m; 33,0m Ferdinand: 11,5sec; 3,96m; 1,24m; 39,0m; Johannes: 11,8sec; 4,03m; 1,36m; 31,00m. Die Mannschaft der LG Rems-Murr belegte mit den drei Murrhardtern Platz 2.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück